Medi-Jobs-ID: 0-23297URL: http://www.medi-jobs.de/0/23297/ 
Stand der Anzeige: 15.03.2019
64418_bild.jpg

Chefarzt (m/w/d)
für Gynäkologie und Geburtshilfe

Essen

Die Contilia Gruppe sucht Sie zum 01.07.2019 im Zuge der Altersnachfolge für die Standorte Elisabeth-Krankenhaus Essen (Chefarzt Prof. Dr. Stefan Niesert) und Marienhospital Altenessen (Chefarzt Dr. Martin Schütte) zur zukünftigen einheitlichen Leitung und gemeinsamen Entwicklung der beiden Fachabteilungen.

Die Contilia ist eine katholische Unternehmensgruppe im Gesundheitswesen mit über 7.200 Mitarbeitenden, die sich auf die Bereiche Krankenhäuser, Senioreneinrichtungen, Gesundheitsservices sowie Aus- und Fortbildung konzentriert. Das Elisabeth-Krankenhaus Essen als akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Duisburg-Essen nimmt hierunter mit 613 Betten und 14 Fachabteilungen neben der Grund- und Regelversorgung in den Schwerpunkten Herz und Gefäße, Frau und Kind, Altersmedizin, Diabetes und Niere sowie Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes seine Aufgabe der Maximalversorgung wahr. Das Marienhospital Altenessen als Betriebsteil des Katholischen Klinikums Essen verfügt über 307 Betten und deckt mit einem differenzierten Leistungsangebot ebenfalls wichtige Kompetenzfelder in der medizinischen Versorgung eines großen Einzugsgebietes ab.

Die Kliniken für Gynäkologie und Geburtshilfe an den zwei Standorten wurden bislang von den beiden im Laufe des Jahres 2019 in den Altersruhestand tretenden Chefärzten erfolgreich unabhängig voneinander geführt und entwickelt. Um die beiden Abteilungen in der Akzeptanz von Patientinnen, Zuweisern und Mitarbeitenden weiter zu stärken und den Erfolg und die Attraktivität der Angebote auszubauen, ist zukünftig eine gemeinsame und abgestimmte Entwicklung unter einer medizinischen Leitung vorgesehen. Die beiden Abteilungen stehen für jährlich über 3.300 Geburten in 10 modern ausgestatteten Kreißsälen und decken mit einer Kapazität von 111 Betten das gesamte Leistungsspektrum der modernen Gynäkologie und Geburtshilfe ab. In den kontinuierlich durchgeführten Patientenbefragungen zur Zufriedenheit werden dabei seit Jahren Bestwerte erzielt. Der Standort Elisabeth-Krankenhaus ist als Perinatalzentrum Level 1 anerkannt, verfügt über ein überregional bekanntes zertifiziertes Dysplasiezentrum und hat in einem großen Beckenboden-/Kontinenz-Zentrum ebenso wie das Marienhospital einen urogynäkologischen Schwerpunkt etabliert. Beide Standorte zeichnen sich zudem durch eine hohe Anzahl mikroinvasiv durchgeführter Operationen aus. Das nach Onkozert zertifizierte Gynäkologische Krebszentrum des Elisabeth-Krankenhauses erfüllt die neuesten Anforderungen der Deutschen Krebsgesellschaft. Die Kliniken sind aufgrund des weiteren Behandlungsschwerpunktes Mitglied im Netzwerk Brustkrebs des Universitätsklinikums Essen. Sie verfügen zudem über gynäkologisch-onkologische Ambulanzen, in denen im Rahmen der kassenärztlichen Zulassungen der leitenden Ärzte sämtliche Systemtherapien ambulant durchgeführt werden. Der Stellenschlüssel der Kliniken beträgt in der Summe 1/9/22.

    Über Sie
  • Sie haben die Facharztanerkennung Frauenheilkunde und Geburtshilfe und verfügen über die Zusatz­bezeichnung Gynäkologische Onkologie, idealerweise auch noch ergänzt durch die Zusatz­qualifikation Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin.
  • Sie besitzen verschiedene Qualifikationsnachweise (DEGUM/MIC/AGUB).
  • Sie verfügen bereits über umfangreiche Managementerfahrung, die Sie dazu befähigt, die Kliniken fachlich, konzeptionell und organisatorisch zu leiten und weiterzuentwickeln.
  • Sie haben die Bedeutung zeitgemäßer Personalführung und -entwicklung für sich erkannt und setzen diese sicher um. Ein fairer und wertschätzender Umgang mit Mitarbeitenden aller Berufsgruppen zeichnet Sie aus.
  • Fachübergreifendes, pragmatisches und wirtschaftliches Denken sind für Sie selbstverständlich.
  • Eine ausgeprägte Dienstleistungsorientierung gegenüber Patienten, Kooperationspartnern und Niedergelassenen gehört zu Ihren Stärken.
  • Sie tragen das christliche Wertesystem unserer Krankenhäuser überzeugend mit.
  • Sie schätzen einen auf langfristige Zusammenarbeit ausgerichteten Vertrag mit einer der Bedeutung der Position entsprechenden leistungsorientierten Vergütung.

Essen – Die Stadt im Herzen des Ruhrgebietes
Die Stadt Essen ist mit ihren 580.000 Einwohnern eine moderne Wirtschafts-, Handels- und Dienstleistungs­metropole im Herzen des Ruhr­gebiets. Die Essener lieben an ihrer Stadt besonders die Verbindung von Urbanität und Grün- und Erholungs­flächen. Der Grugapark ist einer der größten und schönsten deutschen Stadtgärten. Der Baldeneysee und seine Umgebung sind ein bekanntes Ziel für Wasser- und Gesundheits­sportler und die weitläufige Natur in und um Essen überrascht viele Zugereiste. Das industrielle Erbe prägt die Stadt bis heute: Doch dort, wo einst Kumpel und Stahl­kocher ihrer Arbeit nachgingen, werden heute Ausstellungen, Musicals, Konzerte und vieles mehr geboten. Sowohl als Universitäts- als auch als Einkaufs­stadt mit günstiger Verkehrs­anbindung gehört Essen zu den attraktivsten Großstädten Deutschlands.

Interessiert? Erfahren Sie mehr über die Contilia Gruppe und unsere attraktiven Leistungen als Arbeitgeber unter www.contilia.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung: Contilia Gruppe | Geschäftsführung | Huttropstraße 58 | 45138 Essen | E-Mail: bewerbung@contilia.de oder direkt online unter www.contilia.de/karriere.

Für Fragen und einen ersten vertraulichen Kontakt steht Ihnen der Geschäftsführer der Elisabeth-Krankenhaus Essen GmbH, Peter Berlin, unter Tel. 0201 897 2201 gerne zur Verfügung.

contilia_footer_cd_800px_2019.jpg
Online Bewerben
Als PDF speichern
Als PDF speichern
Anzeige teilen
Anzeige mailen