Medi-Jobs-ID: 124-1URL: http://www.medi-jobs.de/124/1/ 
Stand der Anzeige: 01.03.2011

Stellenangebot: WISSENSCHAFTLICHEN MITARBEITER oder DIPLOM-INGENIEUR Fachrichtung Medizintechnik, Biomedizintechnik

Stellenanzeige WISSENSCHAFTLICHEN MITARBEITER oder DIPLOM-INGENIEUR Fachrichtung Medizintechnik, Biomedizintechnik

Textversion der Anzeige mit klickbaren Links und markierbarem Text:

Stellenbeschreibung:
Unternehmensdaten:
Jobbezeichnung:
WISSENSCHAFTLICHEN MITARBEITER oder DIPLOM-INGENIEUR Fachrichtung Medizintechnik, Biomedizintechnik
Logo von Forschungszentrum Jülich

Forschungszentrum Jülich
Geschäftsbereich Personal -Personalentwicklung-
52425 Jülich
www.fz-juelich.de



Alle Stellenangebote dieses Unternehmens auf Medi-Jobs
Jobart / Arbeitszeit:
Anstellung in Vollzeit
Gehalt:
keine Angabe
Mögl. Eintrittsdatum:
ab sofort
Als Auftragnehmer des Landes Nordrhein-Westfalen ist der Projektträger Energie, Technologie und Nachhaltigkeit (ETN) mit der wissenschaftlich-technischen und finanziellen Abwicklung von Förderprogrammen zu den Themenbereichen Energie, Regionalentwicklung, Logistik, Dienstleistung, Ernährung und Gesundheitswirtschaft befasst. Auftraggeber sind Ministerien des Landes NRW. Geförderte Projekte und Maßnahmen leisten einen Beitrag zur Stärkung der Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit der nordrhein-westfälischen Wirtschaft als Basis der regionalen Strukturentwicklung. Wesentliche Grundlage der Förderung ist das NRW-EU Ziel 2-Programm „Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung 2007 – 2013“.

Die Gesundheitswirtschaft gehört in NRW zu den Branchen mit der größten Wachstumsdynamik. Forschungs- und Entwicklungsprojekte und Netzwerkvorhaben sollen dazu beitragen, Produkt- oder Prozessinnovationen
entlang der Wertschöpfungsketten zu beschleunigen, neue Wachstumsfelder zu erschließen, überbetriebliche Kooperationen anzustoßen und die Qualität der medizinischen Versorgung zu verbessern.

Für den Projektträger suchen wir zum nächstmöglichen Termin einen (m/w)

WISSENSCHAFTLICHEN MITARBEITER oder DIPLOM-INGENIEUR
Fachrichtung Medizintechnik, Biomedizintechnik


In der Position erwartet Sie:
  • Anfertigung fachlicher Stellungnahmen zu Förderanträgen als Entscheidungsgrundlage für Ministerien und wissenschaftliche Gremien
  • professionelle Beratung der Antragsteller/innen im Rahmen der fachtechnisch-wissenschaftlichen Prüfung von Anträgen
  • fachliche Begleitung der geförderten Projekte und Beratung der Zuwendungsempfänger/innen im Hinblick auf eine erfolgreiche Realisierung ihrer Projekte
  • Bewertung von Ergebnissen und Mitwirkung bei der Verbreitung
  • Verfolgung aktueller wissenschaftlich-technischer Entwicklungen zur Formulierung und Fortschreibung von wissenschaftlichen und wirtschaftspolitischen Fachprogrammen und Strategiepapieren
  • Verfolgung der aktuellen Bundes- und EU-Forschungs- und Förderaktivitäten im Hinblick auf die zunehmende Vernetzung der Landesförderprogramme mit den Programmen des Bundes und der Europäischen Union.
Die Position ist zunächst auf zwei Jahre befristet zu besetzen.

Vergütung und Sozialleistungen erfolgen nach den Bestimmungen des Tarifvertrags des öffentlichen Dienstes (TVöD).

Die Verwirklichung der Chancengleichheit ist wichtiger Bestandteil der Personalpolitik im Forschungszentrum. Dafür sind wir mit dem Prädikat „TOTAL E-QUALITY“ ausgezeichnet worden. Bewerbungen von Frauen werden
daher ausdrücklich begrüßt. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen
sind uns willkommen.

Anforderungen an den Bewerber bzw. erforderliche Qualifikation:
Wir erwarten von Ihnen:
Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium nach Möglichkeit auf dem Gebiet der Ingenieurwissenschaften oder in einem artverwandten Studiengang mit dem Schwerpunkt Medizin-/Biomedizintechnik oder berufliche Erfahrung auf den genannten Gebieten. Für Telematikanwendungen im Gesundheitswesen sind darüber hinaus Kenntnisse im Bereich IT- oder Kommunikationstechnologie von Vorteil.

Sie besitzen berufliche Erfahrungen im Wissenschafts- und Projektmanagement und verfügen über eine ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift sowie über gute Englischkenntnisse. Darüber hinaus zeichnen Sie sich durch eine stark ausgeprägte Fähigkeit zur kooperativen Zusammenarbeit und durch verbindliche Umgangsformen aus. Mit den Bewirtschaftungsgrundsätzen
des Landes, der Landeshaushaltsordnung, den Verdingungsordnungen für die Vergabe von Aufträgen sowie den EU-Förderrahmenbedingungen sind Sie bestens vertraut. Serviceorientierung sowie ein hohes Maß an Flexibilität und Belastbarkeit inklusive der Bereitschaft zu Reisen runden Ihr Profil ab.

Diese Stellenanzeige:

Informationen zur Bewerbung:
Bewerbungsadresse:
Senden Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung mit der Kennziffer 156/2010 an:
Forschungszentrum Jülich GmbH
Geschäftsbereich Personal
- Personalentwicklung -
52425 Jülich

Ansprechpartnerin:
Frau Crützen
Telefon: 02461 61-2110
Referenznummer:
Medi-Jobs-156/2010
Damit Ihre Bewerbung einfacher zugeordnet werden kann, beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung unbedingt auf diese Referenznummer!
Als PDF speichern
Als PDF speichern
Anzeige teilen
Anzeige mailen