Medi-Jobs-ID: 0-41878URL: https://www.medi-jobs.de/0/41878/ 
Stand der Anzeige: 13.05.2022

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht für das LVR-Klinikum Düsseldorf, Kliniken der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf,

Pflegefachexpertinnen / Pflegefachexperten (m/w/d)

für den Einsatz auf verschiedenen Stationen in den Abteilungen Allgemeinpsychiatrie, Gerontopsychiatrie, Abhängigkeitserkrankungen, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin, Kinder- und Jugendpsychiatrie / -psychotherapie / -psychosomatik und Zentrum für Neurologie und Neuropsychiatrie.

Stelleninformationen

Standort: Düsseldorf
Befristung: Unbefristet
Arbeitszeit: Vollzeit oder Teilzeit
Vergütung: EG 9c TVöD

Kontaktinformationen

Ansprechperson: Frau Reichmann
Telefon: 0211 922-2112
Bewerbungsfrist: 31.12.2022
Referenzcode: 853/12_D

Ihre Aufgaben

  • Verstärkung des Stationsteams durch Einbringung klinischer, wissenschaftlicher und pflegefachlicher Kompetenzen (Evidence Based Nursing) in der direkten Patient*innenversorgung im Stationsalltag
  • Pflegerische Fallverantwortung in Kooperation mit den behandlungsleitenden Ärzt*innen
  • Mitverantwortung für die Fachentwicklung der Station: Einführung bzw. Weiterentwicklung, Steuerung und Monitoring einer personenzentrierten und evidenzbasierten Pflegepraxis im Rahmen des Pflegeorganisationssystems Bezugspflege
  • Fachliches Coaching: Beratung, Unterstützung und Schulung der Pflegeteammitglieder im laufenden Pflegeprozess, z. B. bei der Umsetzung einer leistungsgerechten Pflegeprozessdokumentation oder in komplexen Pflegesituationen
  • Einführung und Weiterentwicklung von Pflege­standards, Richtlinien und zeitgemäßen Pflege- und Behandlungskonzepten auf Stationsebene
  • Analyse von Problembereichen bzw. aufkommen­den Fragen unter Einbezug wissenschaftlicher Prinzipien
  • Leitung und Gestaltung (pflege-)therapeutischer Gruppen
  • Leitung von Projektgruppen auf Stationsebene
  • Einarbeitung neuer Mitarbeitenden in Zusam­menarbeit mit der Stationsleitung
  • Aktive Mitgestaltung und Durchführung von Schulungen für Mitarbeitende auf Stations- und Klinikumsebene
  • Aktive Teilnahme an Fachkongressen sowie an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen
  • Enge Abstimmung und Zusammenarbeit mit der fachlichen Leitung der Pflegefachexpert*innen, der Leiterin der Stabsstelle Pflegeentwicklung

Ihr Profil

Voraussetzung für die Besetzung:

  • Abgeschlossene Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege bzw. Kinderkrankenpflege oder Altenpflege
  • Abgeschlossenes Studium (Bachelor) der psychiatrischen Pflege, neurologischen Pflege, Pflegewissenschaft oder eines vergleichbaren Studienganges der Gesundheitswissenschaften
  • Mindestens 2-jährige Berufserfahrung im psychiatrischen und / oder neurologischen Arbeitsfeld

Wünschenswert sind:

  • Weiterbildung zur Fachgesundheits- und Kranken­pflegerin / zum Fachgesundheits- und Kranken­pfleger für Psychiatrie
  • Hohe Motivation, die neue Rolle der / des akademischen Pflegefachexpert*in im Pflegeteam und vor dem Hintergrund des multiprofessionellen Kontextes zu entwickeln und zu etablieren
  • Kenntnisse in wissenschaftlichem Arbeiten und Evidence Based Nursing (EBN)
  • Ausgeprägte Sozialkompetenz und Teamfähigkeit
  • Selbstständiges, kooperatives und flexibles Arbeiten
  • Gute EDV-Kenntnisse
  • Interkulturelle Kompetenz

Unsere Unterstützung für Sie:

  • Festes Zeitkontingent für Ihre Tätigkeit als Pflegefachexpert*in
  • Intensive Begleitung durch die Leiterin der Stabsstelle Pflegeentwicklung und regelmäßige Treffen mit allen Pflegefachexpert*innen
  • Einen innovativen und neuen Aufgabenbereich in der Pflegepraxis, in dem die wissenschaftlichen Inhalte der Pflege mit den praktischen Themen verbunden werden
  • Die Unterstützung seitens der pflegerischen Leitungen beim Aufbau des neuen Aufgabenbereichs

Wir bieten Ihnen

  • Begrenzte Anzahl an Kita-Plätzen auf dem Klinikgelände
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung
  • Betriebliche Zusatzversorgung im Tarifbereich
  • Chancengleichheit und Diversität
  • Coaching- und Supervisionsangebot
  • Ein umfangreiches und berufsgruppenübergreifendes Fort- und Weiterbildungsangebot
  • Gute Anbindung an den ÖPNV
  • Kostengünstiges Job-Ticket
  • strukturierte Einarbeitung

WER WIR SIND

Das LVR-Klinikum Düsseldorf (Ärztlicher Direktor: Herr Prof. Dr. med. T. Supprian) führt Abteilungen für All-gemeine Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin, Kinder- und Jugendpsychiatrie/-psychotherapie/ -psychosomatik, Neurologie und Soziale Rehabilitation mit insgesamt 747 Betten/Plätzen und beschäftigt rund 1.300 Mitarbeiter*innen. Die Versorgungspflicht besteht für 530.000 Einwohner der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 20.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.

Der LVR steht für Vielfalt. Unser Ziel ist es, dies auch in unserer Beschäftigtenstruktur abzubilden.

WIR HABEN IHR INTERESSE GEWECKT?

Mehr Informationen über den LVR finden Sie unter www.lvr.de und über das LVR-Klinikum unter www.klinikum-duesseldorf.lvr.de

Online Bewerben
Als PDF speichern
Als PDF speichern
Anzeige teilen
Anzeige mailen