Medi-Jobs-ID: 432-30URL: https://www.medi-jobs.de/432/30/ 
Stand der Anzeige: 25.11.2021

Die Klinik für Herz- und Kreislauferkrankungen sucht Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit als

Technischer Assistent - BTA/CTA/MTLA (m/w/x)

An unserem modernen Zentrum führen wir Grundlagen- und translationale Forschung mit höchster Relevanz für die kardiovaskuläre Medizin durch. Unsere stetig wachsende Biobank ist hier von großer Bedeutung. In den zurückliegenden Jahren konnte Prof. Schunkert (Direktor der Klinik) einen wesentlichen Beitrag zur Identifikation von genetischen Risikovarianten für die Koronare Herzkrankheit (KHK) leisten. Das Projekt umfasst im Schwerpunkt die Pflege und Aufarbeitung, sowie weiterführende molekulargenetische Untersuchungen unserer Gewebeproben.

Ihr Aufgabengebiet:

Schwerpunktmäßige histologische Auf- und Weiterverarbeitung humaner Gewebeproben

  • Vorbereitende Arbeiten und Abholung von Proben am Institut für Rechtsmedizin
  • Eigenverantwortliche histologische Arbeiten inklusive Anfertigung von histologischen Präparaten (Paraffin/OCT Einbettung, Schneiden am Mikrotom und Kryotom)
  • Histologische Weiterverarbeitung der Gewebeproben (HE-, EvG-, Movat- Masson-Färbung, Immunhistochemie, Fluoreszenzfärbungen)
  • Charakterisierung der Gewebeschnitte
  • Betreuen der histologischen Scan-Einheit nach entsprechender Einarbeitung

Weiterführende molekularbiologische Analysen

  • Isolation von DNA/RNA/Protein aus Blut, Gewebe, Zellen
  • Molekularbiologische Arbeiten (PCR, qPCR, Gelelektrophorese, WB)
  • Unterstützung bei der Durchführung von in vitro- sowie ggf. in vivo-Studien

 

Ihr Profil:

  • Qualifikation als Biologisch-technischer Assistent (m/w/x), Chemisch-technischer Assistent (m/w/x) oder Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent (m/w/x) möglichst mit entsprechender Anerkennung
  • Interesse an kardiovaskulärer Forschung
  • Erfahrung mit histologischen Arbeiten
  • Idealerweise praktische Kenntnisse mit biochemischen und molekulargenetischen Methoden
  • Bereitschaft zur Mitwirkung an in vitro- und in vivo-Versuchen
  • Freude an interdisziplinärer Teamarbeit
  • Gewissenhafte, zuverlässige und selbstständige Arbeitsweise

 

Unser Angebot:

  • Ein dynamisches und hoch motiviertes Team in internationalem Umfeld
  • Eine moderne Infrastruktur
  • Vergütung nach dem TV-L (inkl. Jahressonderzahlung)
  • Ein zunächst auf zwei Jahre befristeter Arbeitsvertrag mit langfristigen Perspektiven
  • Intensive und strukturierte Einarbeitung
  • Flexible Arbeitszeitmöglichkeiten
  • Betriebliche Altersvorsorge/Betriebsrente (VBL)
  • Jobticket
  • Personalrestaurant
  • Zahlreiche Rabattmöglichkeiten für unsere Mitarbeitenden über das Vorteilsprogramm Company & More und andere Vergünstigungen
  • Umfangreiches Sportangebot mit über 600 Einzelveranstaltungen, Wassersportplatz am Starnberger See, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mitarbeiterevents

 

Das Deutsche Herzzentrum München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Männern und Frauen, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerber und Bewerberinnen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Nähere Informationen zum Klinikbereich finden Sie auch auf unserer Homepage www.dhm.mhn.de oder nutzen Sie den nebenstehenden QR-Code.

Ihr Ansprechpartner:

  • Frau Bauer, Postdoc, Telefon-Nr. (089) 1218-2367
  • Frau Frint, Projektmanagerin, Telefon-Nr. (089) 1218-1764
  • Herr Schmid, Ltg. Personalgewinnung, Telefon-Nr. (089) 1218-1734

 

Ihre Bewerbung senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer EXEK bis zum 02.11.2021 an:

Deutsches Herzzentrum München, Personalverwaltung, Lazarettstraße 36, 80636 München, Bewerbung@dhm.mhn.de

Als PDF speichern
Als PDF speichern
Anzeige teilen
Anzeige mailen