Medi-Jobs-ID: 6927-1URL: https://www.medi-jobs.de/6927/1/ 
Stand der Anzeige: 11.06.2021

Die LVR-Klinik Langenfeld des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei

Fachärzt*innen für Psychiatrie und Psychotherapie oder Assistenzärztin/Assistenzarzt in fortgeschrittener Weiterbildung (m/w/d)

für die allgemeinpsychiatrische Institutsambulanz oder die Interkulturelle Ambulanz.
 
Stelleninformationen
Standort: Langenfeld
Befristung: unbefristet
Arbeitszeit: Vollzeit oder Teilzeit 
Vergütung: EG II/EG I TV-Ärzte VKA

Kontaktinformationen
Ansprechperson: Herr Dr. Ozankan
Telefon: 02173 102-2240
 

Institusambulanz
Ihre Aufgaben

  • Die ambulante allgemeinpsychiatrisch-psychotherapeutische Behandlung der Patient*innen am Standort
 

Ihr Profil

 
Voraussetzung für die Besetzung:
  • Eine abgeschlossene bzw. fortgeschrittene Weiterbildung zur Fachärztin/zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
 
Wünschenswert sind:
  • Erfahrung in der ambulanten Behandlung psychisch kranker Menschen
  • Interesse an einem vielfältigen Arbeitsplatz und multiprofessionellem Team
  • Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten mit der Möglichkeit der ober-/chefärztlichen Supervision
  • Empathie im Patienten- und Teamkontakt

Interkulturelle Ambulanz
Ihre Aufgaben

  • Die ambulante psychiatrisch-psychotherapeutische Behandlung der Patient*innen mit Zuwanderungs-
    und/oder Fluchtgeschichte (Schwerpunkt: russischsprachige Patient*innen) 
 

Ihr Profil

 
Voraussetzung für die Besetzung:
  • Eine abgeschlossene bzw. fortgeschrittene Weiterbildung zur Fachärztin/zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
 
Wünschenswert sind:
  • Erfahrung und Interesse an der Arbeit mit Patient*innen mit Zuwanderungs- und/oder Fluchtgeschichte
  • Interesse am Aufbau neuer ambulanter, kulturberücksichtigender Behandlungsstrukturen
  • Beherrschung der russischen Sprache in Wort und Schrift
 

Wir bieten Ihnen

  • Moderne, attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf
  • Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst
  • Umfangreiches Fortbildungsangebot
  • Betriebliche Zusatzversorgung durch Alterssicherung im Tarifbereich
  • Betriebliche Gesundheitsförderung, Supervision
  • Freier Eintritt in die LVR-Museen
  • Zeitwertkontenmodell durch LVR-FlexTime
  • Kostenfreie Parkmöglichkeiten auf dem Klinikgelände
  • Eltern-Kind-Büro und U3 Betreuung in Kooperation mit einer arbeitsplatznahen Kita
  • Unterstützung bei der Wohnraumbeschaffung
 
Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
 
Aus Gründen des Umweltschutzes bitten wir, auf die Benutzung von Klarsichthüllen und Bewerbungsmappen zu verzichten
 
Ihre Bewerbung senden Sie bitte an den Klinikvorstand der:
LVR-Klinik Langenfeld, Kölner Str. 82, 40764 Langenfeld

 
oder per Email an: job.klinik-langenfeld@lvr.de
 
Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung in deutscher Sprache Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise über den Ausbildungs-/ Studienabschluss und Arbeitszeugnisse bzw. dienstliche Beurteilungen bei.
 
Falls Sie Ihren Studienabschluss im Ausland erlangt haben, fügen Sie bitte auch eine Zeugnisbewertung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) bei. Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite www.kmk.org/zab
 
 
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 20.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.
 
Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.
 
Die LVR–Klinik Langenfeld ist ein psychiatrisches Akutkrankenhaus mit 663 Betten in 7 Abteilungen. Über 7.000 Menschen werden hier jährlich behandelt. Der forensische Fachbereich ist in zwei Abteilungen organisiert. Einer Abteilung wird perspektivisch der Bereich der Patienten, die nach § 64 StGB untergebracht sind, angegliedert. Hierzu wird eine oberärztliche Leitung gesucht.
 
Allgemeine Informationen über die LVR-Klinik Langenfeld und über den Landschaftsverband Rheinland finden Sie im Internet unter www.klinik-langenfeld.lvr.de beziehungsweise www.lvr.de.





 
Online Bewerben
Als PDF speichern
Als PDF speichern
Anzeige teilen
Anzeige mailen